Veröffentlicht am 21.07.2017

Update Shopware Plugin MND Aufschläge: Zuschläge jetzt individuell für Kundengruppen anpassbar

Seit der Version 2.1.0 unseres Plugins können Aufschläge / Zuschläge nun auf ausgewählte Kundengruppen beschränkt werden oder spezielle Preise für Kundengruppen hinterlegt werden. Mit dem neuen Feature können Sie beispielsweise Sperrgutzuschläge nur für Händlerkunden erheben, oder andere Preise für Endkunden berechnen.

Das Plugin „MND Aufschläge“ ist nützlich um in Shopware artikelbezogene Aufschläge zu erhalten. Ein Aufschlag wird mit dem Artikel verknüpft, aber als eigenständige Warenkorbposition mit Artikelnummer in den Warenkorb gelegt. Wird der Artikel aus dem Warenkorb entfernt, so wird auch der Aufschlagsartikel automatisch gelöscht. Anwendungsfälle sind Beispielsweise:

  • Flaschenpfand
  • Dosenpfand
  • Sperrgutzuschlag
  • Handling-Gebühren
  • Batteriepfand

 

Wie können Artikel-Aufschläge für Kundengruppen deaktiviert werden?

Aktivieren Sie im Shopware Plugin die Kundengruppe durch Doppelklick und aktivieren Sie die Checkbox um die Ausnahme aktiv zu schalten. Danach können Sie die Checkbox „Keine Berechnung“ aktivieren. Nach dem Speichern wird für die Kundengruppe kein Aufschlag mehr berechnet. (Denken Sie daran den Shopware-Cache zu leeren)

 

Wie kann ein abweichender Preis für einen Aufschlag hinterlegt werden?

Auch hier aktivieren Sie zunächst die Ausnahme-Regelung für die gewünschte Kundengruppe und geben dann einfach den benötigten Preis ein.

 

 

Holen Sie sich jetzt die kostenlose Testversion im Shopware-Plugin-Store!

 

Erfahren Sie mehr über das Plugin!

Weitere Beiträge

Kategorien

Kontaktdaten

MND Next GmbH
Robert-Bosch-Straße 8
73037 Göppingen

E-Mail: info@mndnext.de
Telefon: 07161 / 304 889 - 0
Anfrage senden